OSTRAL / KIO

OSTRAL - Strommangellage

OSTRAList die Organisation für Stromversorgung in Ausserordentlichen Lagen. Sie untersteht der wirtschaftlichen Landesversorgung des Bundes und wird auf deren Anweisung aktiv, wenn eine Strommangellage eintritt.

Wie kann sich ein Unternehmen auf eine Strommangellage vorbereiten?

Als Vorbereitung auf das mögliche Eintreten einer Strommangellage wird Grossverbrauchern empfohlen, verschiedene Optionen für Stromeinsparungen zu entwickeln und zu beurteilen. Dabei sollen die folgenden, zentralen Fragen beantwortet werden:

  • Welche Optionen gibt es, um den Stromverbrauch zu verringern? Was kann reduziert betrieben oder temporär eingestellt werden?
  • Wie gross sind die Sparmöglichkeiten für diese Optionen?
  • Welche Vorbereitungen braucht es, um die verschiedenen Optionen umsetzen zu können?
  • Wie sind die Verantwortlichkeiten im Unternehmen geregelt? Wer ist für welche Themen zuständig?

Unterstützung für diese Vorbereitungsarbeiten bietet auch der Stromratgeber der wirtschaftlichen Landesversorgung www.strom-ratgeber.ch

Mögliche Massnahmen bei einer Strom-Mangellage

 

KIO - Gasmangellage

Der Bund (Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung - BWL) und die über den VSG organisierte Kriseninterventionsorganisation der Gasbranche (KIO) bereiten sich auf eine eventuelle Gasmangellage vor. Die KIO kommuniziert dabei direkt mit den Gasversorgungsunternehmen und leitet die mit dem Bund abgestimmten Schritte ein.

Für die technische Umsetzung in den Verteilnetzen und bei den Kundenanlagen stellt der SVGW Handlungsempfehlungen zur Verfügung.  

Mögliche Massnahmen bei einer Gas-Mangellage